• Zielgruppen
  • Suche
 

Modulablauf

Jedes Modul besteht aus einer Fernstudienphase und einer Präsenzphase und wird innerhalb eines Semesters abgeschlossen.

Fernstudienphase

In der Fernstudienphase erhalten die Teilnehmenden in regelmäßigen Abständen Studienmaterialien, die über eine Internetplattform zur Verfügung gestellt werden. Die Studieneinheiten kombinieren Textmaterialien und semesterbegleitende Aufgaben. Die Betreuung in der Fernstudienphase erfolgt ebenfalls über die Internetplattform sowie telefonisch. Der Kontakt zwischen den Studierenden wird gefördert.

Präsenzphase

Einmal pro Modul kommen alle Studierenden, das Betreuungsteam, eine Auswahl der Autoren und andere Referenten für eine Dauer von 3 bis 4 Tagen zusammen, um die Modulinhalte zu vertiefen. Die Präsenzphasen enthalten projekt- und praxisbezogene Anteile, die durch Einbezug interaktiver und innovativer Elemente und Lehrmethoden wichtige Zusatz- und Schlüsselqualifikationen trainieren.

Modulprüfung

Zum Abschluss jedes Moduls findet - zumeist im Rahmen der Präsenzphase - eine Prüfung statt (Klausur oder mündliche Prüfung).

Studien-/Zeitaufwand

Die Module mit einem Arbeitsumfang von 8 bzw. 10 Leistungspunkten umfassen etwa 5 bis 7 Studieneinheiten (ca. 50-60 Seiten/Studieneinheit plus Einsendeaufgaben). Leistungspunkte (LP) sind ein Maß für den Arbeitsaufwand von Studierenden an der Leibniz Universität Hannover. LP sind wie “Credit Points” hochschulunabhängig und gewährleisten damit die Anerkennung der Studienleistung auch im Ausland. 1 LP entspricht 30 Arbeitsstunden.

Die Regelstudienzeit des berufsbegleitenden Masterstudiums beträgt 3 Jahre. Bei Vollzeitstudium kann der Abschluss Master of Science in 2 Jahren erreicht werden.