• Zielgruppen
  • Suche
 

PH4 - Hydromechanik (8 LP)

Modulleitung

Prof. Dr. Thomas Graf

Institut für Strömungsmechanik und Umweltphysik im Bauwesen
Leibniz Universität Hannover

Ziele

 Dieses Modul vermittelt die Grundlagen der Hydromechanik für Anwendungen in Natur und Technik.

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können die Studierenden

- Eigenschaften von Fluiden erklären; Druck- und Auftriebskräfte in stehenden Fluiden berechnen und deren Richtungen skizzieren; die Verteilung von Isopotenziallinien und Stromlinien in beschleunigten und nicht-beschleunigten Systemen charakterisieren; Transport von Masse, Impuls und Energie bilanzieren (Erhaltungsgleichungen); Erhaltungsgleichungen auf Beispiele des Bau- und Umweltingenieurwesens anwenden; Messvorrichtungen zur Bestimmung von Druck- und Energiehöhen erklären und in Laborversuchen anwenden; die Verteilung von Druck, Geschwindigkeit und Gesamtenergie in einer Rohrleitung darstellen und bewerten; lokale und kontinuierliche Druckverluste in Rohrleitungen quantifizieren; reale Rohrleitungen (zum Beispiel zur Gewinnung von Hydroenergie) konzipieren; den Abfluss in einem Gerinne berechnen; das Strömungsregime eines Gerinnes beurteilen; die Physik eines Wechselsprungs verstehen und analysieren; Wehre und Schütze konzipieren.

Inhalte

  • Eigenschaften der Fluide
  • Fluide im Gleichgewicht
  • Kinematik der Strömungen
  • Transport von Impuls, Masse und Energie
  • Erhaltungssätze der Strömungsmechanik
  • Strömungswiderstand
  • Rohrströmung
  • Gerinneströmung
  • Ausfluss und Überfall

Besonderheiten im Modulablauf

Das Modul startet mit einer Präsenzphase.

Im Sommersemester 2017 findet die Präsenzphase vom 10.5. bis 12.5.2017 statt.

Am Ende des Semesters ist dann noch ein Tag Anwesenheit für die Abschlussprüfung erforderlich.

Autoren und Dozenten

Prof. Dr. T. Graf u.a.